German 13

Download Betrachtungen eines in Deutschland reisenden Deutschen by P. D. Fischer PDF

By P. D. Fischer

Show description

Read or Download Betrachtungen eines in Deutschland reisenden Deutschen PDF

Best german_13 books

Sicherheit der Elektrizitätsversorgung: Das Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit

​Deutschland hat im internationalen Vergleich eines der zuverlässigsten Elektrizitätssysteme. Jedoch befindet sich die Elektrizitätsversorgung in einer Transformation von fossiler zu regenerativer Erzeugung. Die Kosten der Versorgungssicherheit werden aufgrund zusätzlichen Bedarfs an Investitionen in Technologien wie Backup-Kraftwerke oder Speicher zukünftig ansteigen.

Additional resources for Betrachtungen eines in Deutschland reisenden Deutschen

Example text

Jerficf)e ~nregung unb (;S;rfrifd)ung aiTererften 'naß fräftige Buftbab, baß ben ganaen ~Rangeß. ten lernt. Jirb fd]werfid) eine stifjinger lBnmnenfur nötf)ig f)abcn. ®an3 6ef onberß angenef)nt macr)en fid) biefe wof)ftqütigen Wirfungen ber freien Pnft bei llliinterrdfcn 6emerntcf). , crfrifd)t unb ftti[j(t bie 9'lertJen wie 9corbfeetueiTcn unb bcrid)afft ein ~lapita( t1on llliof)fbef)agen, tJOll bem man fange 0cl]ren fann. ~ie (;S;ngfänber, bie bon af(en 9(ationen ben nröf)tcn Wertf) nnf ~Töri1er~ nnb 0kfunbqeitßpff ege ~m ®ogm.

MergieirfJt man ba0, ttlafl auf beutfdjen ~af)tten i)inficfJtridJ ber ~eföftigung, ber ffieinfidjfeit, ber Chfeict)tenmg bef> l0d)fafenil, ber Q:inridjtung unb ~efe~ung ber C$:oupM gefeiftet ttJirb, unbefangen mit auilfänbifd)en G:inricf)hmgen, fo luirb man finben, baf3 ttJir 0ttlar nod) mandjef> 0u fernen f)aben, in miefem aber borattil finb. 'nie AUfäffige @ren0e berl$:oupebefe~ung gibt in 'tleut)djfanb, bon ben freifidJ argen 9JHf;6räudjen im ~erfiner @Jtabt6af)n~ unb ~or~ ortf>berfef)r unb bon 2üt0naf)mefäffcn borii6ergef)en~ ber Ueberf)äufung abgefef)ett, 311 begrUnbeten SHagcn im ®an 0en ttJenig 2(nfaf3.

_~er,)cn erleichtert ltlnrbcn. ~1ener tl)iirin3 34 ~luf ~anbftral{m. gijcf)e ®utfl&efiter, bem an Df)ren gefommen war, baf3 auf bem ~a~n~ofe in @rfurt einige :tlutenb ~abetten feftiäf3en, of)ne weiter 0n fönnen, tmb bcr fidJ bie gmw oerHammte 0llgenb mit 2eiterwagen auf feinen ®llWfJof f)olte, um fie ba bei \l3llnfcl) llnb ~raten auf, t~aucn 3ll lafien, f)at fiel) llnb feinen ®iiftcn ficl)erfidJ ein frof)eß ~{nbenfen gcftiftet. en. 1-Hä~c llnb 0ltlar mefJrcre an einem ~age 0u befnd)en. :tla paffen balb bic ~lb~ gang§~ llnb ~(nfnnftß 0 citen nicl)t, balb ift ber 'lluf~ ent~alt am ßwii d)ettO rte oll lang ober 311 fur 0; man muf3 beSl ilRorgenß, um ben erften ßng ,)u bcnnten, um oier Uf)r aufbred)en, nnb man gelangt ~(benllß mit bem leNen erft um 9JCitternad)t in§ Ouartier.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes