German 7

Download Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 1: Statik by Dietmar Gross, Wolfgang Ehlers, Peter Wriggers, Jörg PDF

By Dietmar Gross, Wolfgang Ehlers, Peter Wriggers, Jörg Schröder, Ralf Müller

Die Aufgabensammlung zum Marktführer "Technische Mechanik 1 (Statik)" wurde in der Neuauflage ergänzt und vollständig überarbeitet. Insbesondere wurden die Bilder in Anlehnung an das Standardwerk Technische Mechanik 1 durchgehend vierfarbig gestaltet. Sie enthält die wichtigsten Formeln und jetzt mehr als one hundred sixty didaktisch intestine aufgebaute, vollständig gelöste Aufgaben. Besonderer Wert wird auf das Finden des Lösungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt.

Behandelte Themen sind: Gleichgewicht - Schwerpunkt - Lagerreaktionen - Fachwerke - Balken, Rahmen, Bogen - Seile - Der Arbeitsbegriff in der Statik - Haftung und Reibung - Flächenträgheitsmomente.

Show description

German 7

Download Bürgerliches Recht 3: Fall · Systematik · Lösung · by Willi Gross, Walter Söhnlein (auth.) PDF

By Willi Gross, Walter Söhnlein (auth.)

Dieser dritte Band der Lernbuch-Reihe behandelt den zweiten Teil des zweiten Buches des BGB, das sich mit dem "Recht der Schuldverhältnisse" befaßt. Das Gesetz gibt in den §§ 433 bis 883 eine umfangreiche Zusammenstellung von Vor­ schriften über "einzelne Schuldverhältnisse". Sie stehen nicht unter einem ge­ meinsamen Gedanken, sondern beziehen sich auf recht unterschiedliche Sach­ verhalte. Eine Gruppe umfaßt die Regelung von typischen Verträgen, die - wie z. B. Kauf, Miete, Werkvertrag - eine große Rolle im praktischen Leben spielen. Eine andere Gruppe regelt gesetzliche Schuldverhältnisse, bei denen auch ohne oder gegen den Willen der Beteiligten gegenseitige Ansprüche entstehen, wie z. B. bei der ungerechtfertigten Bereicherung oder den unerlaubten Handlungen. Der Zweck der hier zu behandelnden Rechtsgeschäfte ist mannigfaltig und kann nicht auf einen Nenner gebracht werden. Sie dienen dem Austausch von Waren und Dienstleistungen ebenso wie der Sicherung von Forderungen (z. B. Bürg­ schaft) oder dem Versprechen einer Leistung (z. B. Schuldversprechen). Die überwiegende Zahl von Vorschriften enthält kein zwingendes Recht, son­ dern erlaubt es den Parteien gemäß dem Grundsatz der Vertragsfreiheit, Rege­ lungen nach ihren Bedürfnissen zu verabreden. Das Gesetz will nur Anhalts­ punkte für eine mögliche Gestaltung des Vertrages geben und vor allem für den Fall, daß die Parteien - wie so oft - keine klare Regelung getroffen haben, eine Lösung für entstehende Streitigkeiten bieten.

Show description

German 7

Download Die innere Geometrie der metrischen Räume by Dr. Willi Rinow (auth.) PDF

By Dr. Willi Rinow (auth.)

Die innere Geometrie einer Fläche ist die Lehre von denjenigen Eigenschaften, die bei isometrischen Abbildungen ungeändert bleiben, additionally nur von ihrer ersten Fundamentalform abhängen. Sie wurde von C. F. GAUSS durch die Entdeckung begründet, daß das Produkt der Hauptkrümmungsradien einer Fläche eine isometrische Invariante ist. B. RIEMANN dehnte diese Theorie in seiner Habilitationsschrift auf mehr­ dimensionale und damit gleichzeitig auf abstrakte Mannigfaltigkeiten aus. Während guy zunächst nur das Studium solcher Mannigfaltigkeiten in Betracht zog, deren Bogenelement durch die Quadratwurzel aus einer quadratischen Differentialform gegeben ist, entwickelte P. FINSLER in seiner Dissertation die innere Geometrie auf der Grundlage eines all­ gemeinen Bogenelementes, eine Möglichkeit, die bereits B. RIEMANN erkannt hatte. Seit den klassischen Untersuchungen von J. HADAMARD über Flächen konstanter negativer Krümmung und von D. HILBERT über die Existenz von Extremalen bei Variationsproblemen setzte sich die Erkenntnis immer mehr durch, daß ein großer Teil der Methoden, insbesondere diejenigen, welche in der Differentialgeometrie im Großen entwickelt worden sind, nur die topologische und metrische Struktur der Mannigfaltigkeiten, nicht aber ihre Differenzierbarkeitsstruktur be­ nötigen. Der von FREcHET geschaffene Begriff des metrischen Raumes ermöglichte es, die innere Geometrie auf einer von Differenzierbarkeits­ voraussetzungen freien Grundlage zu stellen. Zunächst stand jedoch die Topologie der metrischen Räume im Vordergrund des Interesses. Erst mit okay. MENGER setzte ein systematisches Studium der isometrischen Invarianten ein. Inzwischen ist eine umfangreiche Literatur entstanden. Die Hauptergebnisse sind in den drei Büchern von A. D. ALEXANDROW[6J, L. M. BLuMENTHAL [1J und H.

Show description

German 7

Download Politische Geschichte der Gegenwart: I. Das Jahr 1867 by Wilhelm Müller PDF

By Wilhelm Müller

It is a replica of a publication released ahead of 1923. This e-book could have occasional imperfections corresponding to lacking or blurred pages, terrible photos, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought through the scanning method. We think this paintings is culturally very important, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the upkeep of revealed works all over the world. We delight in your realizing of the imperfections within the protection procedure, and wish you take pleasure in this worthwhile ebook. ++++ The less than facts used to be compiled from a variety of identity fields within the bibliographic checklist of this name. this knowledge is supplied as an extra instrument in assisting to make sure version identity: ++++ Politische Geschichte Der Gegenwart, quantity 14; Politische Geschichte Der Gegenwart; Wilhelm Muller Wilhelm Muller, Karl Wippermann, Karl Wippermann (contin.) J. Springer, 1881 historical past; Europe; basic; Europe; historical past / Europe / common; background / common; background / army / international battle II

Show description