German 8

Download Der Geld- und Kapitalmarkt der Schweiz: Zehntes Heft by Kurt Höweler PDF

By Kurt Höweler

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Der Geld- und Kapitalmarkt der Schweiz: Zehntes Heft PDF

Best german_8 books

Standardanwendungssoftware als Mittler zwischen Theorie und Praxis: Eine Untersuchung zum Lerntransfer am Beispiel von SAP R/3®

Hochschulabsolventen gelingt es häufig nicht, das an der Universität erworbene Wissen effektiv in die Praxis einzubringen. Ottmar Pfänder geht der Frage nach, inwieweit Programme wie SAP R/3® den move betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Wissens fördern. Auf der foundation einer gemäßigt konstruktivistischen Pädagogik durchgeführte empirische Untersuchungen zeigen, dass sich bei geeigneter Einbettung der software program in die universitäre Lehre confident Transfereffekte einstellen.

Die Elektrokardiographie und Andere Graphische Methoden in der Kreislaufdiagnostik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Reichspräsident und parlamentarische Kabinettsregierung: Eine Studie zum Regierungssystem der Weimarer Republik in den Jahren 1924 bis 1929

Aus dem von Professor Dolf Sternherger im Institut für Politi­ sche Wissensmaft an der Universität Heidelberg geleiteten For­ schungsseminar über Parlamentarisme Regierungsweise sind ne­ ben Arbeiten über das Regierungssystem der Bundesrepublik auch mehrere historisme Studien hervorgegangen; so haben Peter Molt den Reimstag vor der improvisierten Revolution und Udo Bermbam in seiner Arbeit über den Interfraktionellen Aus­ smuß von 1917/18 Vorformen parlamentarismer Kabinetts­ bildung in Deutschland untersumt.

Extra resources for Der Geld- und Kapitalmarkt der Schweiz: Zehntes Heft

Example text

Sobald jemand eine langfristige Verbindlichkeit in Devisen einging, trug dieses Geschaft den Stempel der Spekulation nur zu deutlich an sich. Weiter wirkte auf die Valuta die veranderte Gestaltung der Zahlungsbilanz ein. In den letzten Jahren vor 1914 wies der wichtigste Teil der Zahlungsbilanz, die Handelsbilanz, einen Passivsaldo zuungunsten der Schweiz von durchschnittlich 550 Millionen Franken im Jahr auf. Ben: Jabr Elnfubr (in Mill. Franken) Ausfubr (in Mill. rkte. 44 stab abgeben wiirde. Die Ziffern fiir die Ein- und Ausfuhr von Edelmetallen (in Miinzen und Barren) zeigen folgende Entwicklung: Jahr 1914 1915 1916 1917 1918 Gold (in MllI.

Sie ist gekennzeichnet durch die parallele Kursentwicklung der Entente· devisen, die von diesen Machten innerhalb eines gewissens Rahmen auf· rechterhaIten wurde. Das bedeutet in erster Linie, daB der Dollar jetzt auch ein ahnliches Disagio gegeniiber dem Schweizer Franken aufweist, wie die anderen Ententedevisen. Und zwar ist das Disagio 1918 groBer ala 1917, dann bei Frankreich groBer als bei England und bei diesem Die internationalen Beziehungen. 47 wieder groBer aIs bei den Vereinigten Staaten.

Vor aHem kam der Nationalbank eine gfinstigere Gestaltung der Handelsbilanz sowie die vermehrte Einfuhr franzosischer Kapitalien zu Hille. Des weiteren vermied sie es aber, bei ungiinstigen Wechselkursen auf direktem Wege franz6sische Devisen anzukaufen. Die Nationalbank hielt stets einen im Verhaltnis zum Inlandportefeuille betrachtlichen Bestand an Devisen vorratig, mit dem sie kursregulierend eingreifen konnte. Bnahme bewahrte sich besonders 1911, als die franz6sischen Banken infolge der sich bedrohlich entwickelnden politischen Lage bedeutende kurzfristige Guthaben aus dem Wechselpensionsgeschaft in fiberstfirzter Weise zurfickzogen.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 31 votes