German 13

Download Der Rohstofftarif der deutschen Bahnen und seine by Paul Rausch (auth.) PDF

By Paul Rausch (auth.)

Show description

Read or Download Der Rohstofftarif der deutschen Bahnen und seine wirtschaftliche Bedeutung: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Staatswissenschaftlichen Doktorwürde Einer Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig PDF

Best german_13 books

Sicherheit der Elektrizitätsversorgung: Das Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit

​Deutschland hat im internationalen Vergleich eines der zuverlässigsten Elektrizitätssysteme. Jedoch befindet sich die Elektrizitätsversorgung in einer Transformation von fossiler zu regenerativer Erzeugung. Die Kosten der Versorgungssicherheit werden aufgrund zusätzlichen Bedarfs an Investitionen in Technologien wie Backup-Kraftwerke oder Speicher zukünftig ansteigen.

Extra resources for Der Rohstofftarif der deutschen Bahnen und seine wirtschaftliche Bedeutung: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Staatswissenschaftlichen Doktorwürde Einer Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Sample text

II. 'feil, S. 424/438; der Ei s e 11 bahnen : Statistik der Güterbewegung auf deutschen Eisenbahnen nach V crkchrsbPzirken geordnet. 80. Band. 31. Jahrgang 1913. S. 448/456. 1 Giersberg, a. a. 0. 152. s S. Kapitel V j, 2 b. - Warengattung ---- ! I I 16 352966 9 386 802 DüngemitteP) . . Holz nach Spezial- ~ tarif III . . . Durchfuhr-~ verkehr verkehr ~---1 I davon im 38 319 191 I 1 2o1181 510 275 Inlandverkehr ---- I I • 0 0 0 •• •• 0 • •• 0 •• • 0 Holz nach Spezialtarif III . . . davon: Brennholz .

Im östlichen Deutschland kamen für den Inlandverkehr mit Düngemitteln die Wasserstraßen fast überhaupt nicht in Betracht, eine Tatsache, d·ie ebenfalls darauf zurückzuführen ist, daß die Versendung auf dem W8isser nur in den seltensten Fällen eine Frachtersparnis bedeutete 2 • Für den Transport von Düngemitteln durch die Schiffahrt kam noch erschwerend! hinzu, daß seit 1895 für diese Produkte ein sogenannter Notstandstarif bestand, der die Bahnfrachten um 20 % ermäßigte. In einem Gutachten des Vereins zur Wahrung der Rheinschiffahrtsinteressen vom 1 2 Giersberg, a.

Hierzu äußert sich Giersberg folgendermaßen: Die Ausfuhr des eigenen Holzüberschusses der östlichen Landesteile nach dem entfernteren In1 Zeitschrift für Binnenschiffahrt, Jahrgang 1907, Heft 2, S. 28. 42 - land, sofern sie nicht unter Benutzu11g des Seewegs erfolgt, übernehmen die Eisenbahnen, da nur ausnahmsweise die Wasserstraße unmittelbar vom Produktionsort benutzt werden kann, und die Umladungskosten die Wasserfracht soweit erhöhen, daß bei den für Holz in Anwendung kommenden relativ niedrigen Tarifsätzen die Verselldung auf der Bahn meist Yorgezogen wird 1 • Noch günstiger schien im allgemeinen das Verhältnis der Verkehrsteilung für die Binnenschiffahrt in Blei- und Zinkerzen, Torf und Erden, die ebenfalls nach dem Rohstofftarif befördert wurden, zu liegen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 32 votes