German 7

Download Deutschlands Volksernährung: Zeitgemäße Betrachtungen by Max Rubner (auth.) PDF

By Max Rubner (auth.)

Show description

Read Online or Download Deutschlands Volksernährung: Zeitgemäße Betrachtungen PDF

Similar german_7 books

Krankenhausmanagement

Herausgeber: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin. Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Additional resources for Deutschlands Volksernährung: Zeitgemäße Betrachtungen

Example text

Was man aber nicht unmittelbar sehen kann, ist die Anregung auf andere Verdauungsdriisen, wie jener des Magens und der Bauchspeicheldriise. Dnd endlich gibt uns das Wohlbehagen nach der Mahlzeit auch noch einen Anhaltspunkt zur Beurteilung einer gesunden N ahrung. Die Mittel der empirischen Beobachtung, die tagliche Erfahrung hat in jeder Nation allgemeine Anschauungen iiber die Zweckma13igkeit der Ernahrung geschaffen. Die Kochkunst hat gelehrt, aus rohem Material Verbessertes zu schaffen und vor allem die wichtigen Mischungen herzustellen, welche den Gesetzen des Geruches und Geschmackes entsprechen, in die wir auch heute noch keinen klaren Einblick besitzen.

Manche Dinge, wie Brot als Beikost, widerstehen uns nie, an anderen Dingen aber i13t man sich leicht ab, sie diirfen dann nur in langeren Zwischenzeiten geboten werden. VI. Regulation der Ernahrung, Bedeutung der Kochkunst. So kehrt man wieder zu dem zuriick, was manche die Abkehr von der N atur nannten, obschon die durchschnittliche Kochkunst im Kampf gegen das tibel und im Kampf flir die Gesundheit entstanden ist. Die Leitung des Menschen zur N ahrung wird, wie bei der Tierwe1t, iiberhaupt durch angeborene, instinktive Regulation gesichert.

Stimmung ist aber Bahnung der geistigen Betatigung, also auch wertvoll. Es kann das Streben nach Geniissen auch ins UbermaB gehen und sinnlos werden, wenn zwecklose Dinge herangezogen werden, die der Seltenheit wegen von den reichen Schichten einer Nation genossen werden, ein Ausarten in Vollerei ist eine Gefahr fiir die Gesundheit. Dnd gewiB sterben viel mehr Leute am UbermaB der Geniisse wie am Mangel an N ahrung. Wir haben in Europa zwei Zentren einer weit entwickelten Kochkunst gehabt und besitzen sie noch, das sind Frankreich und Osterreich, eine jede der beiden hat ihre Besonderheit, trafen sich aber in der hohen Auswertung des Rohmaterials zu einem verfeinerten EssensgenuB; wahrend der Franzose, von seinem son- - 42 - stigen kulinarischen EssensgenuB abgesehen, in allem, was die Zubereitung von Speisen aus Fleisch betrifft, ein groBer Kiinstler ist, zeigt die asterreichische Kiiche vor aHem die zahllosen Varianten der Suppen, siiBen Speisen und Mehlspeisen.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 19 votes