German 7

Download Hotel-Marketing: Strategien, Marketing-Mix, Planung, by Prof. Dr. Klaus Barth, Dipl.-Kff. Sabine Benden, Dipl.-Kfm. PDF

By Prof. Dr. Klaus Barth, Dipl.-Kff. Sabine Benden, Dipl.-Kfm. Dr. Hans-Joachim Theis (auth.)

Show description

Read Online or Download Hotel-Marketing: Strategien, Marketing-Mix, Planung, Kontrolle PDF

Similar german_7 books

Krankenhausmanagement

Herausgeber: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin. Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Extra resources for Hotel-Marketing: Strategien, Marketing-Mix, Planung, Kontrolle

Sample text

Schließlich sei darauf hingewiesen, daß sich Marketing als Führungsphilosophie grundsätzlich nicht ausschließlich auf die Gestaltung der Absatzbeziehungen einer Unternehmung beschränken darf. Man kann sicherlich von einem Primat des Absatzes innerhalb des Marketing sprechen, jedoch bedeutet die langfristige Sicherung von Marktpotentialen auch die Integration der Beschaffungsmärkte in ein geschlossenes marktstrategisches Konzept, ganz zu schweigen von der Wichtigkeit des Beschaffungsmarketing in der Situation des Verkäufermarktes.

Für die Zukunft stellt sich daher auch für die Hotelbetriebe die Forderung, dem allgemeinen Trend der Erlebnisorientierung im Fremdenverkehr Rechnung zu tragen, weil neben den klassischen Urlaubsangeboten vor allem solche Offerten Absatzchancen aufweisen, die Sportaktivitäten, besondere Erlebnisdimensionen sowie Bildungs55 Walterspiel: Einführung, S. 129. 15 Grundlagen des Hotel-Marketing Kapitell möglichkeiten einbinden. Daraus folgt für den einzelnen Hotelbetrieb die Notwendigkeit, sich durch ein verändertes betriebliches Angebot dieser Entwicklung anzupassen, um so auch weiterhin den veränderten Wünschen der Urlaubsreisenden entsprechen zu können.

5. Das absatzpolitische Instrumentarium einer Hotelunternehmung Wird mit der Festlegung der zu verfolgenden Marketing-Strategien ein vorgegebener Handlungsrahmen strukturiert, so konkretisieren die absatzpolitischen Instrumente den eigentlichen Handlungsprozeß. Durch sie wird die einzelne Hotelunternehmung in die Lage versetzt, aktiv an der Gestaltung des Absatzmarktes teilzuhaben. Die Bezeichnung absatzpolitische Instrumente umfaßt dabei die Vielzahl möglicher Handlungsalternativen, die einer Unternehmung zur zielgerichteten Beeinflussung ihrer Umwelt zur Verfügung stehen, um ihre Position auf dem Absatzmarkt zu sichern.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 27 votes