Geriatrics

Download Leistungsbalance für Leitende Ärzte: Selbstmanagement, by Jens Hollmann, Angela Geissler PDF

By Jens Hollmann, Angela Geissler

Perspektiven für Gestalter!

Wenn wir davon ausgehen müssen, dass die wachsenden Anforderungen an Leitende Ärzte und die Arbeitsverdichtung erst den Beginn eines Zyklus markieren und keineswegs sein Ende, wird deutlich, dass es Werkzeuge und Techniken braucht, um die verantwortungsvolle place auch in Zukunft erfolgreich gestalten zu können. Drei Aspekte sind besonders relevant.

Standortbestimmung Klinik
- Stressoren am Arbeitsplatz
- Die Stanford-Formel

Standortbestimmung Arzt
-
Der Präsentismus-Faktor
- Die Gratifikationskrise
- Typologien des Erfolgs

Ressourcen zur Leistungsbalance
- Zeit- und Selbstmanagement
- Mentale Strategien für Stress-Resistenz
- Denk- und Handlungsmuster erkennen und positiv transformieren
- Techniken für eine wirksame Selbstregulation

MIT
-
Checklisten
- Selbst-Tests
- Interviews: Chefärzte eröffnen Perspektiven für die Leistungsbalance

„Dieses Buch hilft mit einem innovativen Ansatz ärztlichen Führungskräften, sich neue Perspektiven zu erschließen!“
Dr. med. Jörg Ansorg, Hauptgeschäftsführer des Berufsverbandes Deutscher Chirurgen

Show description

Read or Download Leistungsbalance für Leitende Ärzte: Selbstmanagement, Stress-Kontrolle, Resilienz im Krankenhaus PDF

Similar geriatrics books

Encyclopedia of Aging and Public Health

Everyone is residing longer, and the elder inhabitants is becoming better. to fulfill the continued desire for caliber info on elder wellbeing and fitness, this booklet combines a number of views to provide readers a extra exact and entire photograph of the getting older technique. The publication takes a biopsychosocial method of the complexities of its topic, and all chapters and entries contain references and source lists.

Hospitalists' guide to the care of older patients

''Providing a pragmatic, up to date reference in Geriatric medication, Hospitalists' consultant to the Care of Older sufferers is the 1st publication written particularly for hospitalists who desire concise, evidence-based info at the important subject of taking care of older hospitalized sufferers. This groundbreaking textual content covers the care of older sufferers, their wishes and vulnerabilities, and the present sanatorium perform atmosphere.

Managing Depression, Growing Older: A guide for professionals and carers

Offered the booklet prize for 2012 by means of the Australasian magazine on growing older! even if he’s gray round the muzzle, the black puppy of melancholy can nonetheless bring a ferocious chunk. melancholy can strike at any age, and it will possibly seem for the 1st time as we grow old, due to existence situations or our genetic make-up.

Surviving Dementia: A Clinical and Personal Perspective

This article techniques the care of dementia sufferers through the event of a psychiatrist in addition to a caregiver, providing a holistic method of care that's in contrast to the other e-book available in the market. Laced along with her reports from either her specialist and private existence, Huffington publish columnist and psychiatrist Dr.

Additional resources for Leistungsbalance für Leitende Ärzte: Selbstmanagement, Stress-Kontrolle, Resilienz im Krankenhaus

Sample text

Dieser Aspekt betrifft die Unternehmenskultur. Bei Klinikkonzernen gibt es oft keine gewachsene Identität, es hat Zukäufe gegeben, der Konzern ist nicht organisch gewachsen. Es dauert sehr lange, dort eine Unternehmenskultur aufzubauen, dafür bedarf es eines intensiven Managementprozesses. Wenn damit aber zu lange gewartet wird, kann dieser Prozess auch keine Wirkung mehr entfalten. Es gibt Untersuchungen, die belegen, dass im Zeitrahmen von 2 Jahren die Bereitschaft für Veränderungen da ist, danach wird es enorm schwer.

2 Frosch im Kochtopf – Wie Ihr Empfinden für den Siedepunkt verloren geht 3 Aus dem Klinikalltag: Zunehmende Vergesslichkeit Pünktlich um 7 Uhr passiert Chefarzt Prof. Dr. Rolf Peters das Klinikfoyer. In seinem Arbeitszimmer angekommen, sichtet er kurz die vorbereiteten Unterlagen der Ambulanzpatienten, die er direkt nach der Visite sehen wird. Als er das nächste Mal einen kurzen Blick auf die Wanduhr wirft, stellt er erschrocken fest, dass die Morgenvisite bereits vor 20 Minuten begonnen hat.

Die wissenschaftliche Arbeit, die Forschung mit möglicherweise bahnbrechenden Entdeckungen kann gerade in der Medizin ein wichtiger Beweggrund (gewesen) sein – denn in kaum einer anderen Wissenschaft stoßen neue Forschungsergebnisse auf ein so großes Interesse. Erkenntnisse auf dem Gebiet der Medizin berühren uns in unserer ureigenen Existenz. Hier zur »cutting edge« zu gehören, zur Avantgarde, die Grenzen überschreitet, sich abzeichnende Trends sofort aufgreift, mitgestaltet und damit an der Spitze der modischen Evolution steht, ist ein nicht zu unterschätzender Motivator.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 33 votes