Geriatrics

Download Suizidgefährdung und Suizidprävention bei älteren Menschen: by Reinhard Lindner, Daniela Hery, Sylvia Schaller, Barbara PDF

By Reinhard Lindner, Daniela Hery, Sylvia Schaller, Barbara Schneider, Uwe Sperling

Das adjust bietet Chancen und Entwicklungspotenziale, wie zum Beispiel die „späte Freiheit“, die Perspektiven eröffnet und ein erfülltes Leben ermöglicht. Die Schattenseiten des Alters aber sind Einschränkungen und Verluste im körperlichen und psychosozialen Bereich. Altwerden ist oft belastend und schwer zu ertragen.

Die heute 70-Jährigen sind im Durchschnitt geistig und körperlich zwar so healthy wie die 60- bis sixty five- Jährigen vor 30 Jahren. Tatsache ist aber auch, dass Krankheitsanfälligkeit und -häufigkeit nach dem Überschreiten des eighty. Lebensjahres zunehmen. Behinderungen in der Alltagsbewältigung erschweren das bisher gewohnte Leben. Hilfe- und Pflegebedürftigkeit werden wahrscheinlicher. Wenn geistige Fähigkeiten nachlassen, soziale Beziehungsnetze brüchiger werden und deutliche Verluste zu verkraften sind, kann für manche ältere Menschen das Dasein so zur final werden, dass sie nicht mehr leben wollen.

In diesem Buch werden die aktuellen Forschungsergebnisse und klinischen Erfahrungen rund um das Thema der Suizidgefährdung und -prävention im regulate ausführlich dargestellt und analysiert. Das Buch richtet sich an Pflegende, Therapeuten, Sozialpädagogen, Psychiater, Psychotherapeuten, andere Professionelle und an Ehrenamtliche, die mit älteren Menschen arbeiten. Alle wichtigen Aspekte, von „Zahlen und Fakten“, bis zum „Erkennen, Vorbeugen und Behandeln“ werden angesprochen und von einem renommierten Herausgeber- und Autorenteam in ihrem Gesamtkontext diskutiert.

Show description

Read or Download Suizidgefährdung und Suizidprävention bei älteren Menschen: Eine Publikation der Arbeitsgruppe „Alte Menschen“ im Nationalen Suizidpräventionsprogramm für Deutschland PDF

Similar geriatrics books

Encyclopedia of Aging and Public Health

Everyone is dwelling longer, and the elder inhabitants is becoming higher. to satisfy the continuing desire for caliber info on elder wellbeing and fitness, this publication combines a number of views to supply readers a extra actual and whole photograph of the getting older approach. The publication takes a biopsychosocial method of the complexities of its topic, and all chapters and entries comprise references and source lists.

Hospitalists' guide to the care of older patients

''Providing a pragmatic, updated reference in Geriatric drugs, Hospitalists' consultant to the Care of Older sufferers is the 1st e-book written particularly for hospitalists who want concise, evidence-based details at the important subject of taking good care of older hospitalized sufferers. This groundbreaking textual content covers the care of older sufferers, their wishes and vulnerabilities, and the present medical institution perform setting.

Managing Depression, Growing Older: A guide for professionals and carers

Offered the booklet prize for 2012 through the Australasian magazine on getting old! even if he’s gray round the muzzle, the black puppy of melancholy can nonetheless carry a ferocious chunk. melancholy can strike at any age, and it may well look for the 1st time as we grow old, because of lifestyles conditions or our genetic make-up.

Surviving Dementia: A Clinical and Personal Perspective

This article techniques the care of dementia sufferers through the event of a psychiatrist in addition to a caregiver, delivering a holistic method of care that's not like the other ebook available in the market. Laced along with her stories from either her expert and private lifestyles, Huffington put up columnist and psychiatrist Dr.

Extra info for Suizidgefährdung und Suizidprävention bei älteren Menschen: Eine Publikation der Arbeitsgruppe „Alte Menschen“ im Nationalen Suizidpräventionsprogramm für Deutschland

Example text

Auch in Australien haben die mittleren Altersgruppen leicht höhere Suizidziffern als die alten Menschen. Aufgrund der höheren Suizidgefährdung im Alter zusammen mit der Veränderung der Alterspyramide hat sich der Anteil alter Menschen an den Suiziden insgesamt in den letzten Jahren überproportional erhöht und zwar bei Frauen deutlicher als bei den Männern. So beträgt der Anteil der Männer über 60 an der Gesamtbevölkerung 24,47 %, an den Suiziden aber 42,16 %, der Anteil der Frauen an der Gesamtbevölkerung 30,13 %, an den Suiziden sogar 50,23 %.

Bei älteren Menschen waren spezifische belastende Lebensereignisse in den letzten 6–24 Monaten mit einem signifikant erhöhten Suizidrisiko assoziiert (Rubenowitz et al. ).  B. Kõlves et al. 2006). Da ältere Menschen in der Regel aus dem Berufsleben bereits ausgeschieden sind, spielen beruflicher Status und (Nicht-)Teilnahme am Erwerbsleben als Risikofaktoren für Suizid praktisch keine Rolle. Ein früherer Suizidversuch ist ein Risikofaktor für Suizid. Patienten, die nach einem Suizidversuch in psychiatrische Behandlung kommen, zeigten im Verlauf ein viel höheres Suizidrisiko als die Allgemeinbevölkerung (Harris u.

Aufgrund der höheren Suizidgefährdung im Alter zusammen mit der Veränderung der Alterspyramide hat sich der Anteil alter Menschen an den Suiziden insgesamt in den letzten Jahren überproportional erhöht und zwar bei Frauen deutlicher als bei den Männern. So beträgt der Anteil der Männer über 60 an der Gesamtbevölkerung 24,47 %, an den Suiziden aber 42,16 %, der Anteil der Frauen an der Gesamtbevölkerung 30,13 %, an den Suiziden sogar 50,23 %. Jeder zweite Suizid einer Frau wird daher heute von einer Frau über 60 Jahre begangen.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 15 votes